#diy | Eau de Toilette Energy

Der Unterschied zwischen einem Eau de Toilette und einem Eau de Parfum liegt am Anteil des Duftstoffes. Während für ein Eau de Toilette üblicherweise 6 – 9 % Duftstoff verwendet wird, sind im Parfum bis zu 20% Dufstoff enthalten.

Ich möchte dir heute eine meiner Lieblingsmischungen vorstellen – ideal zum erfrischen während der Arbeit, wenn dir ein anstrengender Tag bevorsteht oder auch einfach zum Verwöhnen. Für mich ist diese Mischung fast schon unbeschreiblich.

Du benötigst:

  • ein 50 ml Fläschchen mit Sprühkopf
  • 30 ml Hamameliswasser
  • 15 ml Alkohol
  • 55 Tropfen Grapefruit
  • 20 Tropfen Weißtanne
  • 30 Tropfen Douglasfichte
  • 5 Tropfen Zitrone
  • 1 Tropfen Limette

Träufel zuerst die ätherischen Öle in das Fläschchen, anschließend gut verschütteln. Kippe den Alkohol darauf und zum Schluss gießt du alles mit dem Hamameliswasser auf. (Falls du kein Hamameliswasser zur Hand hast, kannst du auch abgekochtes, aber handwarmes, Leitungswasser verwenden). Zum Finisch alles kräfit durchschütteln und lichtgeschützt für mind. 10 Tage lagern.

Während der Lagerdauer dreh oder schüttel das Fläschchen immer wieder mehrmals dass sich Alkohol/Hydrolat/Öle gut miteinander verbinden. Nach spätestens zehn Tagen hat sich der finale Duft endgültig entwickelt.

Probier es aus, schreib mir gerne in die Kommentare was du von dieser Mischung hältst!

Weißtanne und Douglasfichte sind erdend aber belebend. Die verwendeten Zitrusdüfte „bringen dich gut drauf“. In der Mischung erhältst du ein Eau de Toilette dass dich erfrischt, belebt, deine Sinne schärft und gerade für den Anfang, auch deine Nase neu herausfordert. Gerade am Anfang kann es durchaus sein, dass der Duft für dich vielleicht erst einmal etwas anstrengend, seltsam oder befremdlich ist. Schnupper aber mal für zwei, drei Tage immer wieder daran und du wirst merken wie du dich in den Duft verliebst.

TIPP: Um zu testen ob dir diese Mischung gefällt, kannst du auch zuerst nur 4 Tr. Grapefruit, 1 Tr. Weißtanne und 2 Tr, Douglasfichte in den Diffusor oder in deine Duftlampe träufeln. Auf diese Art „verschwendest“ du im schlimmstenfalls nur 8 Tropfen deiner kleinen Kostbarkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben